„Spielen Sie Christkind“

Die Weihnachtszeit naht und so freut sich das Christkind natürlich über jede Hilfe, die es bekommen kann. Wir haben es uns daher zur Aufgabe gemacht, den Samariterbund Tirol in Kirchbichl bei ihrer Aktion „Spielen Sie Christkind“ unter die Arme zu greifen. „Leider leben auch in Tirol viele Kinder in Armut und können von Geschenken zu Weihnachten nur träumen. Wir freuen uns daher sehr, dass die ‚Soldaten mit Herz‘ uns hier so großartig unterstützen!“, bedankt sich Gerhard Czappek, Geschäftsführer des Samariterbundes Tirol, schon vorab bei den Kameraden. „Unser Ziel ist klar: Wir wollen mindestens 20 Pakete überreichen, um die Augen der bedürftigen Kinder und Jugendlichen in Tirol zum Leuchten zu bringen“, informiert John Patrick Platzer, Präsident der Soldaten mit Herz, entschlossen.

Die Aktion „Spielen Sie Christkind“ des Samariterbundes und der Österreichischen Post läuft heuer bereits zum neunten Mal. Im letzten Jahr konnten so über 20.000 Kinder beschenkt werden. Wer heuer einen Wunsch erfüllen will, meldet Namen und Geschenk des Kindes an geschenksaktion2021@soldatenmitherz.at  an. Die Wunschliste ist gekennzeichnet mit den noch freien bzw. bereits erfüllten Wünschen. Am Weihnachtsgeschenk soll dann unbedingt eine Haftnotiz oder Info-Karte angebracht werden, um den Inhalt und das zu beschenkende Kind zu kennzeichnen. Die liebevoll eingepackten Geschenke sollen dann in einem Paket an den Organisator Manuel Maier-Karsai gesendet werden.

Die Adresse lautet:
Soldaten mit Herz
z.H. Manuel Maier-Karsai
Brixentaler Straße 50-52 Top 19
6300 Wörgl

Anfang Dezember werden dann alle Geschenke dem Samariterbund Tirol übergeben. Wichtig ist, dass die Pakete spätestens in der letzten Novemberwoche (27.11.2021) versendet werden, um noch rechtzeitig anzukommen.

Wunschliste:

Christian 12 Jahre (m) Nintendo Switch Spiel, Mario Odyssey

Delia 11 Jahre (w) Nintendo Switch Spiel, Splatoon 2

Marija 6 Jahre (w) Schneehose bunt Gr. 122 – 134, Clempad Tablet für Kinder

Hava 8 Jahre (w) Frühlingsjacke Gr. 134, Puppenhaus Barbie

Abdullah 6 Jahre (m) Lego Technik, Jeans Hose Gr. 122

Madina 3 Jahre (w) Grimms Regenbogen

Deniz 15 Jahre (m) Kleidergutscheine zB Snipes oder ähnliches

Yousef 9 Jahre (m) KLASK

Eren 11 Jahre (m) Armbänder selbst gestalten Set, Guthabenkarte für Playstation 4
Onlinespiele

Tabea 16 Jahre (w) Lego Creator oder Ideas

Lewin 16 Jahre (m) Gesellschaftsspiel „Wettlauf nach El Dorado“, „Less is more“

Raphael 1 Jahr (m) Hochstuhl und Beistellbett zum Elternbett für das ungeborene 
Geschwisterchen

Madine 17 Jahre (w) und Dilara 15 Jahre (w) gemeinsamen Apple Home Pod oder Bluetooth 
Lautsprecher

Boris 10 Jahre (m) Gesellschaftsspiel „Ice Cool“, Ab durch die Mauer“

Eva 9 Jahre (w) Schminkkoffer, Jogger oder weit geschnittene Hosen/Jeans Gr. 152/158 
(Lieblingsfarbe schwarz/pink)

Tamas 5 Jahre (m) etwas von Mickey Mouse oder Eisenbahn, Hosen oder Jogger weit 
geschnitten Gr. 134

Asya 11 Jahre (w) „Pop up“ Spielzeuge oder ähnliches

Gönül 17 Jahre (w) Buch „Die Drahtwerkstatt: mit raffinierten Dekoideen durchs Land“

Tobias 8 Jahre (m) Kinder Foto Kamera

Mete 9 Jahre (m) Stunt Scooter mit kleinen Rädern

Süleyman 13 Jahre (m) Kinogutscheine, Gutschein für Kleiderkauf (New Yorker)

Elnaz 10 Jahre (w) Gesellschaftsspiel „Explores“, „TAC“

Omar 11 Jahre (m) Fussball, grosses Plüschtier, Kinogutscheine 

Dilay 14 Jahre (w) Haarschmuck, Parfum, Plüschtier Eisbär, Gutscheine für New Yorker oder 
Deichmann

Alena 7 Jahre (w) Candymaker, Windowcolor → schon vergeben!
Anna 2 Jahre (w) Feuerwehrmann Anzug Gr. 98, Spielauto → schon vergeben!
Anton 3 Jahre (m) Holzeisenbahn Set, Schneehose Gr. 104 → schon vergeben!
Lena 4 Jahre (w) Sigikid Puppen Erwin und Rosi → schon vergeben!
Elmas 14 Jahre (m) Fussball, Roller, Kinogutscheine → schon vergeben!
Mevlüd 6 Jahre (m) Fussball, Memory, Dino Figuren, Schultasche, Malstifte → schon 
vergeben!
Celina 17 Jahre (w) Gutschein für ein Sport Geschäft → schon vergeben!
Zainab 16 Jahre (w) Gesellschaftsspiel „Istanbul Big Box“ oder Müller Gutschein → schon 
vergeben!
Felix 11 Jahre (m) Nintendo Switch Spiel, Zelda – Breath of the Wild
Kevin 14 Jahre (m) Gesellschaftsspiel „Team up“, „Brix“ → schon vergeben!
Laura 16 Jahre (w) Gesellschaftsspiel „Flügelschlag“, „My City“ → schon vergeben!
Vivi 15 Jahre (w) Gesellschaftsspiel „Concept“, „Just one“ → schon vergeben!
Leon 6 Jahre (m) Lego 76904 Speed Champions Mopar Dodge // SRT Dragster & 1970 
Dodge Challenger Spielzeugauto, Modellauto zum selber bauen, Rennwagen → schon 
vergeben!
Ronja 17 Jahre (w) Gesellschaftsspiel „Micro Macro Crime City“, „Codenames“ → schon 
vergeben!
Sara 8 Jahre (w), Joana 10 Jahre (w), Moritz 5 Jahre (m) und Luias 3 Jahre (w) gemeinsame 
Stapelsteine → schon vergeben!
Samuel 11 Jahre (m) Lego Technik Auto → schon vergeben!
Rodar 15 Jahre (m) Gesellschaftsspiel „Trivia Stakes“, „Subtext“ → schon vergeben! 
Rosan 13 Jahre (w) Gesellschaftsspiel „Knätsel“, „Pictionary“ → schon vergeben!
Rodan 8 Jahre (m) Gesellschaftsspiel „Dragomino“, „Speedy Roll“ → schon vergeben!
Marwan 12 Jahre (m) Buch Geniale Tricks → schon vergeben!
Leon 3 Jahre (m) Bagger, Traktor, Schneefräse oder ähnliches → schon vergeben!
Emanuel 3 Jahre (m) Bauernhof mit Tier Figuren → schon vergeben!
Mustafa 5 Jahre (m) Legosteine → schon vergeben! 
Nathan 3 Jahre (m) Baukasten → schon vergeben!
Lemmy 3,5 Jahre (m) Duplo Satz (Feuerwehr, Dampfeisenbahn) → schon vergeben!
Zeynep 7 Jahre (w) Freundebuch, Malstifte, Memory, UNO Kartenspiel, Haarschmuck →
schon vergeben!
Safa 15 Jahre (w), Nazenin 17 Jahre (w) und Mahnaz 16 Jahre (w) gemeinsamen E-Book 
Reader von Amazon → schon vergeben!
Lean 3 Jahre (m) Aqua Doodle → schon vergeben!
Shukrie 14 Jahre (m) Spielzeug Autos in verschiedenen Größen und Farben, Gutschein für 
Kleidung (zB Kik, New Yorker) → schon vergeben!
Sama 9 Jahre (w) Freundebuch, Malstifte für Schule und zu Hause, Barbie Puppe → schon 
vergeben!
Ilias 4 Jahre (m) Buch oder Tyrolia Gutschein → schon vergeben!
Erva 11 Jahre (w) Malsachen, Tasche, Mode Schmuck, Kinogutscheine, Gutscheine für 
Kleiderkauf (New Yorker) → schon vergeben!
Lily Rose 5 Jahre (w) Eisprinzessin Decke oder Spielzeug → schon vergeben!
Raphael 1 Jahr (m) Bodies und Jogginghosen Gr 86, Kleiner Kindertisch mit 2 Stühlen zum 
Malen und Basteln → schon vergeben! 
Noura 10 Jahre (w) Buch oder Tyrolia Gutschein → schon vergeben!
Mehmet 10 Jahre (m) Stunt Scooter mit kleinen Rädern → schon vergeben!
Noah 3 Jahre (m) Irgendetwas von Paw Patrol, Kleidung in Gr. 116 → schon vergeben!
Samu 5 Jahre (m) Lego Technik Fahrzeuge oder ähnliches, Rutschblatt zum Rodeln →
schon vergeben!
Angelina 7 Jahre (w) altersentsprechende Familienspiele → schon vergeben!
Yagiz 8 Jahre (m) Gesellschaftsspiel → schon vergeben!
Aurel 6 Monate alt (m) Winterbekleidung Gr. 72 → schon vergeben!
Laura 11 Jahre (w) Sitzsack (türkis oder dunkelgrün)→ schon vergeben! 
Lisa-Maria 11 Jahre (w) Körperhygieneprodukte wie Deo, Creme, Schaumbad, …→ schon 
vergeben! 
Alena 9 Jahre (w) Gesellschaftsspiel „Pictures“, „Pictionary“ oder Bücher Gutschein von 
Tyrolia → schon vergeben!
Angelina 12 Jahre (w) Schminksachen → schon vergeben!
Mona 13 Jahre (w) Gutschein (FlipLab-Trampolinhalle, M4 Wörgl, Kinogutschein Cineplexx),
Stifte Set zum Comic zeichnen (Faber Castell-Manga Starter Set) → schon vergeben!
Noemi 17 Jahre (w) Gutschein (Blue Tomato, FlipLab-Trampolinhalle, M4 Wörgl), Diamond 
Painting (Motiv: bunte Katze, Schmetterling, Natur, Tiere, … modern) → schon vergeben!
Laura 14 Jahre (w) Gutschein (M4 Wörgl, Cineplexx), Diamond Painting Bild (Hund, 
Schmetterling, Herz) → schon vergeben!
Benjamin 9 Jahre (m) Kinder Welt Atlas: Länder-Tiere-Kontinente → schon vergeben!
Jessica 14 Jahre (w) Eislaufschuhe Gr. 40 → schon vergeben!
Jakob 4 Jahre (m), Jonah 4 Jahre (m), Julian 4 Jahre (m) Wobbel Balance Board → schon 
vergeben!
Elisei 2 Jahre (m) Bausteine → schon vergeben!
Sara 1 Monat (w) Baby Spielzeug → schon vergeben!
Diana 9 Jahre (w) Armband Kit, Armbänder zum selber machen → schon vergeben!
Elisa 7 Jahre (w) Malen nach Zahlen Atelier → schon vergeben!
Augustin 2 Jahre (m) Lego Duplo Steine Box → schon vergeben!
Carla 8 Jahre (w) Gesellschaftsspiel „Azul“ → schon vergeben!
Ayleen 5 Monate (w) Hozkugelbahn für Mädchen → schon vergeben!
Lena 9 Monate (w) Bodies und eine Jacke zum drunter ziehen (Größe 90, Farbe egal) →
schon vergeben!
Alessandro 2 Jahre (m) Kleidung Gr. 98/104, Lebensmittelgutscheine oder Drogerie 
Gutscheine für Windeln → schon vergeben!
Rana 8 Jahre (w) Bastelzeug (Ketten basteln, Plastellin) → schon vergeben!
Raphael 7 Jahre (m) Hubschrauber oder ähnliches, Kleidung in Gr. 134 → schon vergeben!
Milea 1 Jahr (w) Badenwannensitz, Leggings Gr. 86 → schon vergeben!
Julia 16 Jahre (w) Pride Socks Gift Box 2-Pack Gr-36-39 → schon vergeben!
Lian 7 Jahre (m) Lego Fahrzeuge oder ähnliches, Rutschblatt zum Rodeln → schon 
vergeben!
Martin 3 Jahre (m) Tip Toi Stift und eventuell ein Buch dazu → schon vergeben!
Philip 8 Jahre (m) Buch oder Tyrolia Gutschein → schon vergeben!
Rewan 6 Jahre (m) Gesellschaftsspiel „Spinderella“, „Raffi Raffzahn“ → schon vergeben!
Emily bald 1 Jahr (w) VTECH-Stoffspielzeug „Krabbel mit mir Bär“ → schon vergeben!
Arkan 4 Jahre (m) magnetische Bausteine → schon vergeben!
Tarik 9 Jahre (m) Bluetooth Kopfhörer (one-ear) → schon vergeben!
Elif 3 Jahre (w) Puppe, Barbie oder Playmobil → schon vergeben!
Hannah 2 Jahre (w) und Felix 1 Jahr (m) gemeinsame Tonie Box → schon vergeben!
Elina 5 Jahre (w) Duplo Tiere, Kleidung in Gr. 122 → schon vergeben!
Leonie 8 Jahre (w) Leuchttisch zum zeichnen → schon vergeben!
Kimberly 6 Jahre (w) Aqua Malmatte → schon vergeben!
Luana 3 Jahre (w) Karaoke Mikrofon → schon vergeben!
Manuel 13 Jahre (m) Buch Peter Bursch´s Rock Gitarre, cooles T-Shirt Gr.S → schon 
vergeben!
Lina 14 Jahre (w) Beanie RIPNDIP Lord Nermal Farbe black&pink tie dye-tiedye → schon 
vergeben!
Vivien 6 Jahre (w) Playmobil Anhänger für Pony oder Zubehör für Ponyhof, Kleidung Gr. 134 
→ schon vergeben!
Leandro 7 Jahre (m) Rodel oder Elektrobaukasten oder etwas mit Roboter → schon 
vergeben!
Santino 6 Jahre (m) Buch „Ach so schön ist Panama: alle Tiger und Bär → schon vergeben!
Lara 10 Jahre (w) Teenie Back Buch → schon vergeben!
Mia 2 Jahre (w) Roller pink mit vorne 2 Rollen und hinten 1 Rolle → schon vergeben!
Robin 10 Jahre (m) Lego (Lego City Stuntz, Truck Arena, Stunt Park) oder Lego Monster 
Truck → schon vergeben!
Selina 12 Jahre (w) Schminkkoffer mit Lidschatten, Gelnägelset. Schöne Gelstifte → schon 
vergeben!

Viola 6 Jahre (w) Barbie Spielset mit Puppe, Pferden und Zubehör (Nr. GXV77) → schon 
vergeben!
Lavinia (w) Leinwand ca. 50cm und Acryl Farben → schon vergeben!
Sarina 9 Jahre (w) Puppenwagen, Pullover Gr.140 → schon vergeben!
Benni 10 Jahre (m) Schachspiel, Kleidungstück Adidas Gr.152 → schon vergeben!
Ilyana 1 Monat (w) Kinderwagenfußsack warm Winter → schon vergeben!
Benni 9 Jahre (m) Tischtennis Set → schon vergeben!
Ailin 4 Jahre (w) Barbiepuppe oder irgendetwas von der Eiskönigin → schon vergeben!
Arian 5 Jahre (m) Autos oder Superheldenfiguren → schon vergeben!
Lana, 11 Jahre (w) Buch „Weil du einzigartig bist, kannst du alles schaffen“ → schon 
vergeben!
Alisa 3 Jahre (w) Buch „Das grosse Buch vom Mutigsein“ → schon vergeben!
Eszter 3 Jahre (w) Tonie Figur (Hörfigur) oder Baby Born Kleidung, Hose oder Shirt Gr. 
116/122 → schon vergeben!
Celina 14 Jahre (w) Schminksachen, Kosmetika, Haarpflege → schon vergeben!
Jakob (m) 1 Jahr Steckspiel/oder Buch mit Geräuschen/Tiere,Autos → schon vergeben!
Lean 5,5 Jahre (m) Toniefigur mit Geschichten oder Fussballkarten → schon vergeben!
Nicolas 4 Jahre (m)Skihelm Kopfumfang 50 Pullover Gr.116 →schon vergeben!
Vincent 3 Jahre (m) Skihelm Kopfumfang 50 Pullover Gr.122 →schon vergeben!
Emilio (m) 9 Monate Musikinstrumente oder kleine Kugelbahn, Motorikspielzeug →schon 
vergeben!
Rodrigo (m) 4 Jahre Autos/Rennbahn →schon vergeben!
Quentin (m) 6 Jahre Lük Kasten/ Zahlen lernen Buchstaben Lernen →schon vergeben!
Lukas (m) 4 Jahre Kinderrodel oder ähnliches → schon vergeben!
Melanie (w) 16 Jahre schlichter Jahresplaner 2022/ Wimperntusche ect. →schon vergeben!
Auroroa (w) 4,5 Jahre Bastelbox/Kneteset →schon vergeben!
Mia (m) 3 Jahre Spielzeugküche aus Plastik und Kleidung Gr.98 →schon vergeben!
Raphael (m) 5 Jahre Playmobil Porsche 70765, Kleidung Größe 116 →schon vergeben!
Halil und Miray (m-w) 7 Jahre Zwillinge Tiptoi Starterset, Skianzüge (m) 134, (w) 128 
→schon vergeben!
Betül (w) 2 Jahre Duplo Bausteine Skianzug Größe 92 →schon vergeben!
Berkay (m) 16 Jahre Kleidungsgutscheine für Wörgl →schon vergeben!






Die Liste wird täglich aktualisiert und je nach Erfüllungsgrad vom Samariterbund Tirol erweitert.

IN KAMERADSCHAFT VERBUNDEN

Die hinterbliebene Familie von einem  verunglückten Bundesheersoldaten wird unterstützt – Insgesamt wurden 1.500 Euro und ein großes Essenspaket überreicht 

Vor zwei Jahren starb der steirische Bundesheersoldat Philip M. am Weg zum Mount Everest. Er hinterließ seine Grazer Lebensgefährtin Maja S. und ihre gemeinsamen Töchter Ella (4) und Nala (2). Nicht zuletzt wegen der Corona-Pandemie, ist die Lage für alleinerziehende Mütter äußert herausfordernd. Genau hier haben Milizsoldaten des Bundesheeres angesetzt. „Die Bande der Kameradschaft werden mit dem Tod nicht durchschnitten! Seine Familie ist unsere, daher ist es selbstverständlich, dass wir Maja, Ella und Nala nicht im Stich lassen“, so John Patrick Platzer, Präsident des österreichweit tätigen gemeinnützigen Vereins „Soldaten mit Herz“. Am vergangenen Wochenende fand daher eine große Spendenübergabe in Graz statt. 

Kameradschaftshilfe

Quer durch Österreich beteiligten sich Kameraden an der Hilfsaktion. Neben einem Monatsvorrat an Lebensmitteln (Pasta, Sugo, Olivenöl, Apfelmus, Waterdrops, usw.) war das Highlight der Überraschung wohl ein weißes Kuvert mit einer finanziellen Hilfe. „Wir können ihnen ihr Seelenleid natürlich nicht nehmen, aber wir können wenigstens dafür sorgen, dass sie nicht auch noch mit finanziellen Problemen zu kämpfen haben“, erklärt Milizoffizier Hannes Pirker von der zweiten Kompanie des Jagerbataillons Tirol, der die Geldspende organisierte. „Ich freue mich, dass wir bei den letzten beiden Milizübungen insgesamt 1.500 Euro für Philips Familie sammeln konnten.“ 

„Zusammenhalt ist beeindruckend“

Maja S. war sichtlich gerührt und bedankte sich bei Platzer und Pirker für die finanzielle Unterstützung sowie das große Essenspaket: „Dieser Zusammenhalt beim Bundesheer ist beeindruckend! Meine Mädchen und ich können jede Hilfe gut gebrauchen. Ich danke euch von Herzen!“

Die Soldaten mit Herz sind Kärntens „Wehrpolitische Organisation des Jahres 2021“ Präsident John Patrick Platzer war bei Verleihung war sichtlich gerührt

Die Auszeichnung „Wehrpolitische Organisation des Jahres“ geht an Unternehmen, Betriebe oder Vereine, die den wehrpolitischen Auftrag und die Bedürfnisse des Bundesheeres im Bundesland Kärnten in vorbildlicher Weise fördern. Die 21. Ehrung hat beim Jahresempfang des Militärkommandanten 2021 in der Klagenfurter Khevenhueller Kaserne stattgefunden. Am Donnerstag erhielt der gemeinnützige Verein „Soldaten mit Herz“ vom Militärkommando Kärnten die Auszeichnung „Wehrpolitischen Organisation des Jahres 2021“, welche vom Präsidenten John Patrick Platzer beim Festakt in Empfang genommen wurde. 

Einhaltung der Covid-19-Schutzmaßnahmen

Unter Einhaltung der „2-G-Regel“ und Registrierung wurde die Ehrung im ehemaligen Offizierskasino der Khevenhüller-Kaserne durchgeführt. Kärntens Militärkommandant, Brigadier Walter Gitschthaler, begrüßte die geladenen Ehrengäste – unter anderem die Kärntner Landesräte Martin Gruber und Daniel Fellner, den Bürgermeister der Stadt Klagenfurt Christian Scheider, die Landespolizeidirektorin Michaela Kohlweiß und den Kommandanten der 7. Jägerbrigade, Brigadier Horst Hofer.

Laudatio für Platzer und seinen Soldaten mit Herz

„Der Verein, der heuer ausgezeichnet wird, beweist, dass Milizsoldaten ein besonders großes Herz haben“, erklärte Oberst Ralf Gigacher vom Militärkommando Kärnten in seiner Laudatio. Seit Beginn der Pandemie haben sich die Kameraden mit ihren zahlreichen Spendenaktionen für notleidende Kinder und Jugendliche eingesetzt: Ob Schlitten an Weihnachten, Schlafsäcke für junge Obdachlose, Schultaschen für bedürftige Tafelklässler oder auch Trauerbegleitung für Waisenkinder – dies ist nur ein kleiner Auszug aus Ihrem breitgefächerten Wohltätigkeitsportfolio. „Platzer bewies mit seinem Verein vortrefflich eine soldatische Tugend – nämlich Hilfsbereitschaft! Herr Korporal, wir schätzen Ihren österreichweiten Einsatz außerordentlich“, lobte Gigacher.
Platzer erhielt zwei Auszeichnungen: Erstens wurde das „Milizgütesiegel“, das für die aktive Unterstützung von Milizsoldaten in Organisationen steht, von Bundesministerin Klaudia Tanner verliehen. „Und zweitens dürfen wir den Verein als ‚Wehrpolitische Organisation des Jahres 2021′ auszeichnen. Herzlichen Glückwunsch!“, so der Leiter der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit abschließend.

Bundesheer/Arno Pusca

Bundesheer hat in Kärnten große Bedeutung

Platzer, der ebenso Landesobmann der Chargengesellschaft und eingeteilter Informationsoffizier des Militärkommandos Kärntens ist,  bedankte sich für die Auszeichnung, die er als Präsident des Vereins „Soldaten mit Herz“ entgegennahm. In seiner Rede hob er die große Bedeutung des Bundesheeres für die Bevölkerung hervor: „Ich war zuerst bei den Pionieren in Kärnten und der Steiermark in Katastropheneinsätzen, danach war ich während der Flüchtlingskrise an der Grenze zu Slowenien und finde es einfach sehr wichtig, dass es das Bundesheer in seiner jetzigen Form, auch in Hinblick auf die neuen Aufgaben im Zuge der Corona-Pandemie, gibt.“ Trotz oder gerade aufgrund der schwierigen Covid-Herausforderungen in den Jahren 2020 und 2021, organisierte der Miliz-Korporal Platzer mit seinen Kameraden österreichweit zahlreiche Spendenaktionen für bedürftige Kinder und Jugendliche. „Auch in unserer Freizeit setzen wir (Milizsoldaten) uns für andere Menschen ein. Wir schützen Österreich nicht nur, sondern wir helfen, auch wenn wir nicht im Dienst sind!“, so der 33-jährige Krumpendorfer, der bei seiner Dankesrede sichtlich überrascht und auch gerührt war. „Wir sehen diese Auszeichnung als Auftrag, uns auch weiterhin wohltätig zu engagieren. Ich bedanke mich Herzen für diese Anerkennung! Danke!“

Bundesheer/Arno Pusca

Soldaten mit Herz unterstützen österreichweite Jugendarbeit der Faschingsgilden

Egal ob Schlitten-, Schlafsack- oder Schultaschenspenden (wir berichteten), der österreichweit wohltätige Verein „Soldaten mit Herz“ aus Kärnten greift jungen Menschen da unter die Arme, wo es notwendig und nützlich ist. Erst kürzlich wurde in Salzburg die Bundestagung des BÖF (Bund österreichsicher Faschingsgilden) abgehalten. In diesem Zuge wurden die Kameraden in die Mozartstadt eingeladen, um sie für ihre Spenden zur Unterstützung der Jugendarbeit insbesondere im Gardewesen der österreichischen Faschingsgilden mit dem Förderer-Orden auszuzeichnen. „Tanzen ist Träumen mit den Füßen. Wir möchten den Kleinen ermöglichen, ihre Träume zu verwirklichen“, erklärt John Patrick Platzer, Präsident der Soldaten mit Herz. Unter anderem werden den Gildengarden Tanztage und Coaches angeboten, um mit den Kindern und Jugendlichen Tanzschritte und Choreographien zu üben. „Die Jugend ist unsere Zukunft, die wir auf alle Fälle brauchen. Mit einer Unterstützung, wie die von den Soldaten mit Herz, können wir den jungen Menschen diese Tanzworkshops anbieten. Dafür sprechen wir den Kameraden ein ‚großes Danke‘ aus“, freut sich der neu gewählte BÖF-Präsident Ernst Kranawetter. 

Besondere Verbindung 

Der Kassier der Soldaten mit Herz, Martin Kusternigg, war nach der Verleihung sichtlich gerührt, denn Platzer und er teilen eine besondere Verbindung zum Fasching: „Da wir beide Söhne der Narrenhochburg Villach sind, haben wir dieses Faschings-Gen quasi Blut. Mit unseren Spenden nun auch noch einen wichtigen Beitrag zur Jugendförderung dieser bunten fünften Zeit des Jahres zu leisten, macht mich sehr stolz“, so Kusternigg abschließend. 

Feierlicher „Tag der Miliz“ in Güssing

Am Samstag, den 2. Oktober 2021, fand der „Tag der Miliz“ in Güssing statt. Zahlreiche Fest- und Ehrengäste aus Politik, Militär und namhaften Unternehmen gaben dem alljährlichen Treffen von Abordnungen der unterschiedlichen Milizverbände einen besonderen Rahmen. Auf der Festwiese von Güssing traten etwa 100 Soldaten des Milizstandes, eine Ehrenformation der Garde und die Gardemusik gemeinsam an, um besonders herausragende Soldaten der Miliz und Milizwerber ihre Anerkennung zu zeigen. Des Weiteren wurde der Wichtigkeit der Miliz und dem Erfahrungsgewinn für Militär und ziviler Wirtschaft großer Stellenwert gegeben.

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner und Generalmajor Erwin Hameseder, der Milizbeauftragte des Bundesheeres, wiesen auf die Leistungen der Miliz und im Speziellen im Rahmen der erstmaligen Aufbietung der Miliz im Jahre 2020 für die Bekämpfung der Covid-19-Pandemie, hin.

Generalmajor Hameseder verlieh im Rahmen der Veranstaltung den Sonderpreis des Miliz-Beauftragten an die TÜV AUSTRIA Akademie GmbH für die Pionierarbeit bei der Realisierung des Projektes „Zertifizierung militärischer Fähigkeiten nach internationalen zivilen Normen“.

Landtagspräsidentin Verena Dunst, welche in Vertretung des Landeshauptmannes Hans Peter Doskozil anwesend war, zeichnete die besten drei Miliz-werbenden Verbände mit einer Auszeichnung aus; dabei gewann das Jägerbataillon 17 den ersten Platz. Gefolgt auf Platz zwei das Panzergrenadierbataillon 35 und auf Platz drei das Aufklärungs- und Artilleriebataillon 3. Die Landtagspräsidentin zeigte sich in ihren Worten dankbar für die harte Arbeit der Milizsoldaten im vergangenen Jahr und auch aktuell an der burgenländischen Grenze.

Verteidigungsministerin Tanner brachte ihren Dank und ihre Anerkennung in Form der Auszeichnung des besten Miliz-Einzelwerbers zum Ausdruck. Dabei handelt es sich um Offizierstellvertreter Harald Wonisch, der, wie die Sieger der Miliz-werbenden Verbände, aus dem Jägerbataillon 17 kommt. Des Weiteren zeichnete Klaudia Tanner CAVEO Safety Management & Dokumentation e.U. und den Wirtschaftsbund Wien mit dem Miliz-Award 2020 aus. Den begehrten Preis für das Jahr 2021 konnte sich die GREE GmbH sichern.

„Viele Einsätze des Bundesheeres wären ohne Miliz nur schwer möglich, zum Teil stellen Milizsoldaten dabei sogar den Großteil des Personals bei Auslandseinsätzen. Auch im Inland übernehmen Angehörige der Miliz Einsatzaufgaben, etwa bei Hilfseinsätzen. Ich bedanke mich bei allen Ausgezeichneten für ihr Engagement“, so Verteidigungsministerin Klaudia Tanner.

Milizsoldaten sind Männer und Frauen, die ihren Grundwehr- oder Ausbildungsdienst geleistet haben und in der Einsatzorganisation des Bundesheeres weiterhin eine Aufgabe wahrnehmen. Als Offiziere, Unteroffiziere oder auch als Mannschaften sind sie ein integraler Bestandteil des Wehrsystems.

Foto: Bundesheer/Carina KARLOVITS

Umfangreiche FFP2 Maskenspende für Jugendeinrichtungen in Vorarlberg

Die „Soldaten mit Herz“ unterzeichnen Partnerschafts-Urkunde mit dem Bludenzer kuk Husarenregiment Nr. 15 „Erzherzog Franz Salvator“, um soziale und humanitäre Projekte zu fördern – Dabei wurden 1.000 FFP2-Masken zur Weitergabe an Jugendeinrichtungen überreicht

Der gemeinnützige Verein „Soldaten mit Herz“ aus Krumpendorf und das karitative kuk Husarenregiment Nr. 15 „Erzherzog Franz Salvator“ aus Bludenz haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet,
um die bestehenden Verbindungen und freundschaftlichen Beziehungen durch eine offizielle Partnerschaft zu pflegen und weiter auszubauen. Ziel damit ist, einander bei sozialen Projekten in Kärnten sowie Vorarlberg unterstützend tätig zu sein. „Neben der Traditionspflege sind uns auch humanitäre Projekte ein Herzensanliegen. Da sich die Soldaten mit Herz österreichweit für notleidende Kinder und Jugendliche einsetzen, sind wir stolz und geehrt zugleich, dass diese bereits lange gelebte Verbundenheit nun auch formal auf ein neues Niveau gehoben wird“, freut sich Regimentskommandant Oberst Helmuth August Küng.

Im Rahmen der feierlichen Vertragsunterzeichnung hat John Patrick Platzer, Präsident der Soldaten mit Herz, 1.000 FFP2-Masken zur Weitergabe an Jugendeinrichtungen in und um Bludenz überreicht. „Masken stellen gerade in dieser kritischen Zeit eine Sicherheitsmaßnahme dar. Mit unserer Maskenspende wollen wir das Husarenregiment dabei unterstützen, einen aktiven Beitrag zur Gesundhaltung von Jugendlichen am Schulleben zu leisten“, so Platzer. Insbesondere jene, die sich aus unterschiedlichsten Gründen keine Maske leisten können, sollen mit der Maskenspende den nötigen Schutz gegen das Coronavirus bekommen. „Corona betrifft nicht nur einzelne, sondern uns alle. Mit dieser Spende aus Kärnten, beweisen die Soldaten mit Herz, dass ihre Hilfsbereitschaft keine Grenzen kennt. Danke dafür!“, so Küng abschließend.

Regimentskommandant Oberst Helmuth August Küng mit „Soldaten mit Herz“-Präsident John Patrick Platzer bei der Kooperationsunterzeichnung Foto: Soldaten mit Herz

Soldat mit Herz erhält Ritterschlag

„Der wohl emotionalste Moment in meinem Leben!“

Am Samstag, den 11. September, fanden im Renaissanceschloss Rosenburg in Niederösterreich besondere Feierlichkeiten des Sankt Stanislaus Ordens statt. 1765 als dynastischer Ritterorden gegründet, ist der Orden heute als karitativer Verein tätig. Die Gleichberechtigung aller Menschen sowie ein friedvolles Miteinander zählen zu den obersten Leitzielen des Sankt Stanislaus Ordens.

Unter der Anwesenheit ihrer Hoheiten Herta Margarete und Sandor Habsburg-Lothringen sowie weiteren zahlreichen internationalen Ehrengästen wurden durch den Großprior von Österreich und Großkanzler von Europa Dr. Alexander Graff de Pancsova neue Mitglieder in den Orden aufgenommen und bestehende Mitglieder für ihre hervorragenden Tätigkeiten ausgezeichnet.

Im Rahmen der Feierlichkeiten durfte sich auch ein Kärntner über den Ritterschlag freuen: John Patrick Platzer, der Präsident des gemeinnützigen Vereins „Soldaten mit Herz“, wurde für seine österreichweiten wohltätigen Aktionen ausgezeichnet.

Der 32-jährige Krumpendorfer gab sich kurz nach der Verleihung des Rittermantels demütig: „All meine Projekte haben die Hilfe und Unterstützung für notleidende Kinder und Jugendliche im Fokus. Ich danke allen Kameraden, die diesen steinigen Weg mit mir gehen. Dafür diese Anerkennung zu erhalten, sehe ich als Auftrag weiter zu machen.“

Insbesondere seine Exzellenz Harald M. Hauk, Prior von Niederösterreich, ist von Platzers Projekten schon seit Jahren begeistert und fand daher bei der Ordensverleihung in der alten Bibliothek der Rosenburg lobende Worte für ihn: „Adel verpflichtet, aber der adelige Mensch in der heutigen Zeit zeichnet sich dahingehend aus, dass er das Herz am rechten Fleck trägt, seine Augen nicht vor Not im eigenen Land verschließt und versucht dort zu helfen, wo Hilfe gebraucht wird. Platzer war durch seine bisherigen Taten bereits ein adeliger Mensch. Von uns bekommt er nun seinen verdienten Ritterschlag und den Mantel der Verantwortung für sein weiteres Tun anvertraut.“

Foto: Kerstin Höfler

Der ehrenvollen Zeremonie konnte in Uniform oder Tracht beigewohnt werden. Platzer entschied sich für Kärntner Joppe mit geblumter Samtweste und das nicht nur aus Heimatverbundenheit: „Ich wollte unbedingt die rostrote Krawatte meines verstorbenen Opas tragen. Dadurch war nicht nur meine Familie, sondern auch mein ‚Opinowitsch‘ für mich in Herznähe spürbar mit dabei. Das war der wohl emotionalste Moment in meinem Leben.“

Foto: ÖKB Hollabrunn

3.000 Euro für Hochwasseropfer in Hallein

Soldaten mit Herz unterstützten mit Spenden aus Kärnten 

Eine Welle der Hilfsbereitschaft ist im schwer vom Hochwasser betroffenen Hallein angelaufen. Die Altstadt stand Mitte Juli zum großen Teil unter Wasser. Geschäfte, Wohnungen und Keller wurden überflutet, der Schaden geht in die Millionen. Bereits am Tag nach dem Hochwasser waren Feuerwehr, Bundesheer und hunderte Freiwillige mit Schaufel und Eimer ausgerüstet in die Stadt geeilt, um die schwer betroffene Bevölkerung bei den Aufräumungsarbeiten zu unterstützen. Die österreichische Chargengesellschaft mit Präsident Erhard Vrana und dem Salzburger Landesobmann Thomas Klaus riefen zu einer österreichweiten Spendenaktion auf. Auch aus Kärnten kam dafür viel Unterstützung. „Wir haben die tragischen Bilder von Kameraden aus Salzburg gesehen: das schlammige Wasser, die Zerstörung und die leidenden Menschen. Da auch viele Familien mit ihren Kindern betroffen sind, mussten wir einfach helfen“, betont John Patrick Platzer, Präsident des gemeinnützigen Vereins „Soldaten mit Herz“. 

Das Ergbenis kann sich sehen lassen. Gemeinsam mit der Militärpfarre Burgenland, den Mitgliedern der österreichischen Chargengesellschaft, Remax Premium Salzburg und privaten Spendern sowie dem Reinerlös eines Strassenfestes in der Björnstadstrasse in Hallein konnten insgesamt über € 3000.- gesammelt werden. Dieser Betrag kommt den betroffenen Altstadtbewohnern zugute. 

Sichtlich gerührt zeigte sich Halleins Bürgermeister Alexander Stangassinger: „Ich bedanke mich herzlich für diese Aktion. Die Einsatzkräfte in Hallein wurden schon von den Salzburger Pionieren unterstützt und dann kommen auch noch Spenden von Soldaten. Die Hilfsbereitschaft ist enorm!“ 

Überreicht wurde der Spendencheck von Thomas Klaus, Salzburgs Landesobmann der Chargengesellschaft: „Auch ich möchte mich nochmals bei allen Beteiligten herzlich bedanken – für so viel kameradschaftlichen Zusammenhalt und Menschlichkeit!“ 

Unterstützen können Sie weiterhin noch unter dem Spendenkonto: 

AT28 3502 2000 0501 7702 – „Spenden Hochwasser Hallein.“ 

Foto: OECHG/Klaus

Petri Heil: Soldaten mit Herz erfüllen Herzenswunsch eines jungen Nachwuchsfischers

André ist ein junger Bewohner vom SOS-Kinderdorf Moosburg und hat vor zwei Jahren seine Leidenschaft fürs Fischen entdeckt. Leider fehlt es ihm an der notwendigen Ausrüstung, um auch in den Abendstunden an den Moosburger Teichen gegen die kühlen Temperaturen am Wasser geschützt zu sein. Damit er weiterhin seinem Hobby nachgehen kann, hat sich seine Betreuerin Marlene Kohlweiß an den gemeinnützigen Verein „Soldaten mit Herz“ gewandt und um Unterstützung gebeten: „André lebt fürs Fischen, darum habe ich die Soldaten kontaktiert, weil sie für unsere Kinder und Jugendlichen immer ein offenes Ohr haben!“  

Innerhalb von zwei Wochen haben die Kameraden genug Spenden gesammelt. „Damit konnten wir Andrés Herzenswunsch erfüllen. Der neue hochwertige Anaconda-Schlafsack soll ihm nun beim Angeln eine wärmende Umarmung in kalten und rauen Zeiten sein“, erzählt John Patrick Platzer, Präsident der Soldaten mit Herz. Zudem wurden neben Anglerzubehör, wie Köderbeutel, Boilies und Wurfbleie, auch eine Kopfbedeckung, Thermowäsche, wärmende Crocs und ein Regenponcho besorgt. André war über die Artikel aus dem Anglergeschäft „Falle Fischertreff“ in Klagenfurt sichtlich gerührt und bedankte sich: „Ich freu mich einfach über alles und ich bin mir sicher, dass mir all die Geschenke auf jeden Fall viel Angler-Glück bringen werden. Petri Heil!“  

Mit einer Einladung für ein gemeinsames Fischen und einer Coaching-Einheit sorgte Andreas Lepuschitz, Vizepräsident der Soldaten mit Herz,  für ein weiteres Highlight der Spenden-Übergabe. Als erfahrener Angler gab er André abschließend noch sein Credo mit auf dem Weg: „Ein guter Angler hat Respekt vor Fisch und Natur. Und wenn mal Nix anbeißt – nicht aufgeben, sondern weitermachen! Das ist nicht nur fürs Fischen eine wichtige Lektion, sondern auch fürs Leben.“

„Soldaten mit Herz“ ermöglichen Kindern Erlebnistag am Bauernhof

Mit der bereits 8. Charity-Aktion des gemeinnützigen Vereins ist es diese Woche ins Olachgut zu einem spannenden Erlebnistag gekommen.

Nicht jedes Kind hat den familiären Rückhalt oder die finanziellen Mittel um seine Ferien aktiv zu gestalten. Oftmals sind Kurzurlaube für die Eltern beruflich nicht vereinbar bzw. nicht leistbar. „Genau hier haben wir angesetzt und 20 junge SOS-Kinderdorf Bewohner plus Betreuer Team auf einen abwechslungsreichen Erlebnistag ins Olachgut eingeladen! Denn jedes Kind verdient eine Chance auf erholsame und vorallem unvergessliche Ferienerlebnisse“, so John Patrick Platzer, Präsident der „Soldaten mit Herz“.

Der gemeinnützige Verein „Soldaten mit Herz“ hat gemeinsam mit dem Olachgut in der Gemeinde St. Georgen ob Murau je zehn Kinder aus den SOS-Kinderdörfern Graz und Moosburg zu einem kostenlosen Erlebnistag eingeladen. Olachgut-Besitzer Heimo Feiel hat dabei die Wichtigkeit von vom Austerbenden bedrohte Tierrassen betont:  „Neben der ganzen Action bei uns am Gelände, wie Bootsfahrten, Bogenschießen oder Reiten, war und ist es mir ein besonderes Anliegen Kindern die Artenvielfalt vom Bauernhof, wie dem Kärntner Brillenschaf oder der Steirischen Scheckenziege, greifbar nah erleben zu lassen. Wir danken den Soldaten für ihr Herzblut sich so sehr für Kinder einzusetzen. „

Als krönenden Abschluss haben die Soldaten den Kindern ein Goodiebag gefüllt mit nützlichen Schulutensilien überreicht, erzählt Soldaten-Vizepräsident Andreas Lepuschitz erfreut: „Damit wollen wir den Kleinen die Wichtigkeit von Bildung vermitteln. Zudem haben wir die Betreuer mit Ehrenmedaillen für ihre Leistungen, insbesondere während der Corona-Krise, geehrt. Menschen, die sich tagtäglich für in Not geratene Kinder und Jugendliche einsetzen, gehören einfach vor den Vorgang geholt. Wir danken damit allen Pädagogen für ihre Leistungen.“

Die Jugendpädagogin Simone Kuschnig freute sich insbesondere für ihre jungen Bewohner des SOS Kinderdorfs Moosburg über diesen Ausflug in ein anderes Bundesland:
„Ein Erlebnistag wie dieser bedeutet unseren Kindern sehr viel, da sie neue Eindrücke vom Bauernhof hautnah erleben konnten und Soldaten von einer anderen und zwar spielerischen Seite kennenlernen durften. Ich danke den Soldaten mit Herz, allen voran Präsident Platzer, für das herzliche Engagement für unsere Kinder!“

„Ich will hier gar nicht mehr weg“, -lautete das Fazit eines SOS-Kinderdorf Bewohners. „Das bestätigt uns in unserem Tun. Wir nehmen nun die getankte Kraft vom Helfen mit zur nächsten Aktion, denn die steht schon für Herbst in den Startlöchern. Es wird um den Schulanfang gehen“, erzählt Platzer stolz.